SAP HANA Entwicklung

SAP HANA Entwicklung umfasst sowohl die Daten­­­model­lierung als auch die Software­entwicklung direkt auf dem Applikations­server der SAP HANA. Dabei wird vor allem von der hohen Performance der SAP HANA profitiert, die eine In-Memory-Datenbank der SAP ist. Die Ent­wicklung auf der SAP HANA bei­nhaltet die Defi­nition des Daten­modells, die Spezi­­fikation von Tabellen und Views inklusive der Indizes und der Parti­tionen. Des Weiteren ist die Kon­zeption eines Berech­tigungs­­­­konzepts sowie dessen Imple­­men­­tierung Be­stand­teil der SAP HANA Entwick­lung. Die Anwendungs­­entwicklung kann nativ in SQLScripts und mittels Calculation Views oder mit einer Applikations­­schicht in der XS-Runtime erfolgen. Hierbei können unterschiedliche Frameworks genutzt werden, wie z.B. XSJS, node.js und Java.

Unsere Leistungsangebote

Requir­ement Manage­ment

Aus der Analyse Ihre An­forderungen und leiten wir die Applikations- und Da­ten­architektur ab. Anschließend kon­zipie­ren wir die Lösung zur Um­setzung der an­­geforderten Features.

HANA Application Entwicklung

Wir setzen Ihre Anforderungen unter Verwendung der SAP HANA Ob­jekte und unter strenger Einhaltung der Clean-Code-Prinzipien um. Dabei pro­­fitieren Sie vom unserem Pro­jekt­manage­ment.

Testing

Beim Test­manage­ment unter­stü­tzen wir Sie vom 1. Kick-off bis zur Abnahme und Produktiv­­setzung der Lösung. Bauen Sie mit uns eine effiziente Test­durch­füh­rung mittels automatisierter Tests auf.

Projektreferenzen

Referenz 1: Daten­quali­täts­sicherungs-Tool

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir eine Möglichkeit ge­schaffen um mithilfe eines des Tools Eingangs­daten nach konfigurier­baren Para­metern zu prüfen. Das wird über einen Wizard realisiert, der Prüfungen erstellt. Über ver­schiedene Reporting-Ansichten werden die Daten dem Nutzer in unter­schiedlichen Aggregations­stufen zur Verfügung ge­stellt. Das gestaltet die Plausibilisierung der Daten über­sichtlich und effizient.

Referenz 2: Frei­gabe­dash­board

Hier wurde ein Freigabedashboard erstellt, in dessen Zentrum eine Frei­gabe-Excel-Datei steht. In dieser Datei tätigen meh­rere Teams Frei­gaben zu einem bestimm­ten Datensatz. Gemäß dem rollenbasierten Designprinzipien wurde deshalb eine Umsetzung gewählt, in der weitere Teams ohne zusätzlichen Pro­grammier­aufwand in das Dashboard auf­genommen werden können. Sobald alle Teams freigegeben haben starten die Nachfolgeprozesse starten automatisch. Die Anwendung ist historisiert und er­möglicht ein Nachvollziehen von Än­de­rungen zu jedem Zeitpunkt.

Referenz 3: Ge­nerisches Up­load­tool

In diesem Projekt wurde ein generisches Upload-Tool erstellt, dem zur Laufzeit über eine Konfigurationsschnittstelle eine weitere Upload-Schnittstelle hinzugefügt werden konnte. Dadurch war es ohne weiteren Programmieraufwand möglich eine zusätzliche Datei in die SAP HANA zu laden. Das Tool wurde so entwickelt, dass es unabhängig von der Dateigröße und auch bei parallelem Laden sehr performant und funktionsfähig ist.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung​

Gemeinsam setzen wir Ihre eigene SAP HANA Anwendung schnell und erfolgreich um.​

Jetzt Kontakt aufnehmen

Einblicke in die SAP HANA Objekte

Ein Schema ermög­licht die Struktu­rierung der Daten, sowohl logisch als auch aus Berech­tigungs­sicht. Mittels CDS-Tabellen­defini­tionen werden die Tabellen Transport-/Deployfähig und Sequenzen verhindern Race Condi­tions.

SQL Script­Prozeduren oder Skalar- bzw. Tabellen-Funktionen: es kann jegliches SQL hiermit abge­bildet werden um Datenab­fragen und -prozesse zu gestalten.

Um performant anspruchs­volle Daten­ansichten zu gene­rieren werden Cal­culation Views verwendet. Damit werden komplexe Daten­zusammen­führungen und Berech­nungen ermöglicht.

Über eine OData Schnitt­stelle werden Cal­culation Views oder Daten­kbank­tabellen über REST Services dem Frontend sichtbar gemacht. Diese Schnitt­stelle harmo­nisiert perfekt mit SAP UI5/SAP Fiori Apps.

XS JavaScript ist eine zusätz­liche Appli­kations­schicht. Sie ermög­licht die Abbil­dung komplex­erer Backend-Prozesse und die Berei­cherung der Anwen­dung mittels Emails, 3rd Party API-Verwen­dung oder Job-Schedu­ling.

Mittels Rollen, Appli­kations­berech­tigungen und anonymen tech­nischen Usern kann genau einge­stellt werden welche User, welche Bereiche der Anwen­dung sehen bzw. ausführen dürfen.

Die SAP HANA unter­stützt unter­schied­liche Trans­port­verfahren, um die Entwick­lungen von der Entwick­lungs­umgebung in die produktive Umgebung zu bringen. Beispiele hierfür sind Charm oder Pipelines mittels Git und SAP HANA Command Line Interface.

Die XS Job-Datei definiert die Details einer Aufgabe, die Sie in einem geplanten Inter­vall ausführen möchten (z. B. ein XS-JavaScript oder ein SQLScript). Die XS Job-Datei verwendet eine Cron-ähnliche Syntax, um den Zeitplan zu definieren, zu dem der in einem XS JavaScript oder SQLScript defi­nierte Dienst ausgeführt werden soll.

FAQ's zu SAP HANA Development

Sie können jegliche 3rd-Party-API in der SAP HANA anbinden. Hierzu muss der Zielpfad in einer Konfi­gurations­datei hinter­legt werden und die Zerti­fikate sowie die Authen­tifizie­rungsart einge­stellt werden. Im Anschluss kann man aus der SAP HANA heraus diesen Pfad ansteuern, um bei­spiels­weise Tickets in Micro­soft Azure DevOps zu erstellen oder Daten von einem Service zu holen, um diese in seine Programm­logik einfließen zu lassen.

Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung und können dabei je nach Business Need notwendigen Tool auswählen:

  • SAP Business Application Studio – Für Cloud Entwicklung
  • SAP HANA Webbased Develop­ment Workbench – Für SAP HANA XSC Applikationen
  • SAP WebIDE – Für SAP HANA XSA Appli­kationen
  • SAP HANA Studio – Für onPrem Appli­kationen
  • Visual Studio Code
  • Git

Ein grund­legendes Verständ­nis von Daten­mengen sowie Erfahrungen mit SQL sind sicherlich hilfreich, um in diesen Themen Fuß zu fassen. Auch Programmier­erfahrung, v.a. in der Sprache Java­Script kann einem helfen die ein oder andere Anfangs­hürde schnell zu meistern.

Über 1.000 Features um­ge­setzt

Wir unterstützen Sie gerne von der strate­gischen Konzeption über die Implemen­tierung bis zum Betrieb Ihrer Entwick­lungen. Unsere 15 HANA- und Applikations-Entwickler haben bereits über 1.000 Features in der SAP HANA umgesetzt und stehen Ihnen gerne unabhängig von Ihrer Infra­struktur, also sowohl bei On-Premise-Umgebungen als auch bei SAP Cloud-Umge­bungen, zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns

BIG.Cube: In der SAP HANA daheim

0
Jahre Erfahrung in der HANA
0
HANA & Application Developer
über
0
umgesetzte Featuers in der SAP HANA